start album songs writers corner portrait

Martin
Schaffner

Musik & Texte
   
A-G H-Q R-Z

Klick auf Songtitel öffnet MP3-Download-Seite mit Songtext. Für Vorschau-Sample (reduzierte Qualität) ist ein Sound-Plugin erforderlich.
Die Songs sind urheberrechtlich geschŘtzt. Kommerzielles Kopieren und Auswerten nicht erlaubt.

 
Tracklist Über dieses Lied
 
Alts ChindWenn ich bloss sagen k├Ânnte, warum mir dieses Lied so bekannt vorkommt... Ein Lied, das mein Sohn nicht ausstehen kann. Wer will schon einen Vater, der singt, er sei ein altes Kind. Eigentlich habe ich dieses Gef├╝hl meinen Kindern gegen├╝ber auch nicht. Als Vater ist man eine Institution und wenn man Gl├╝ck hat auch noch ein Mensch, damit kann ich eigentlich ganz gut leben. Es ist einfach ein sch├Âner Gedanke, ein altes Kind zu sein und ab und zu die Institution unter der S├Ąure der Selbstironie zerbr├Âseln zu lassen...

CH BlocherDie Geschichte eines Toyota-Fahrers, der den Kindern am Strassenrand mit seiner sportlichen Fahrweise imponiert. Die Musiker haben gute Arbeit geleistet. Die Performance des S├Ąngers... na ja. Aber ich lass das Lied mal hier, weil immer noch viele Leute Freude daran haben.

Chuchi-SwingEin Lied, das mein Sohn im Kindergarten gelernt und als F├╝nfj├Ąhriger ins Mikrofon gesungen hat. Ich hab mich am Klavier, am R├╝stbrett, Schwingbesen und Pfannendeckel versucht.

DorfVom Dorf gibt es bereits eine Version auf einer fr├╝heren 5-Track-CD von mir. Walter Keiser und B├Ąnz Oester verleihen dem Dorfmief geradezu etwas Glanz. Mittlerweile sind wieder ein paar Jahre ins Land gezogen, ich wohne noch immer am selben Ort und es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, den im Songtext portraitierten Fremdling zu mimen... Also, Augen und Mundwinkel zusammenkneifen und durchhalten!

Dr├Ąckigi SchueEigentlich wollte ich ein ganz anderes Lied schreiben und pl├Âtzlich lag dieses da vor mir. Was den Text aus meinem Unterbewusstein auf das Papier gebracht hat, war unter anderem ein Gef├╝hl, das mich eines Tages in einer properen schweizerischen Kleinstadt im Mittelland ├╝berfiel, das Gef├╝hl, aus dem Bauernwelt meiner Kindheit auf einen fremden Planeten katapultiert worden zu sein. An normalen Tagen aber f├Ąllt mir kaum auf, wie sich die Welt ver├Ąndert. Im Studio war ich sehr erleichtert, dass die Musiker ├╝berhaupt kein Problem mit Songs haben, die bloss drei Akkorde vorzuweisen haben.

Es git kei gueti Musig mehIrgendwann macht es klick und das Weltbild, nicht nur das musikalische, ist eingerastet. 60ies-, 70ies-, 80ies-, 90ies- und was auch immer danach kommt-Mode forever! Unersch├╝tterlich die ├ťberzeugung, was gute Musik ist und dass fr├╝her sowieso alles besser war. Ich habe zwei, drei Anl├Ąufe gebraucht, um dieses Lied einzuspielen. Diese Version ist nicht schlecht, finde ich.

Farbige ClipNein, das ist keine Parodie, sondern eine Referenz. Der Versuch, ein altes Lied zu aktualisieren. Normalerweise setzen die Leute ja bei den Sounds und beim Beat an. Nach dem Motto: Ein trendiger Groove, ein paar neue Sounds und schon sind wir im 21. Jahrhundert. Ich hab mal beim Text angefangen und die Musik sozusagen naturbelassen.

FolksongEs gibt ja nicht so wahnsinnig viele Dinge, um die wir US-Amerikaner beneiden m├╝ssen. Um die vielen Folksongs, die dieses Land hervorgebracht hat, allerdings schon. Songs, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass mein Lied zu einem Folksong wird. Es ist einfach ein sch├Âner Wunsch. Und sch├Ân sind auch die Gitarrenkl├Ąnge von Pascal Biedermann.

FritigabeMelodie und ein paar S├Ątze kommen einem doch irgendwie bekannt vor? Nicht unbedingt die Version f├╝r das Schulsingbuch.

F├╝r immerOk, vielleicht rennt es ja nicht ├╝berall und in s├Ąmtlichen Geh├Ârg├Ąngen offene T├╝ren ein, aber es muss klar festgehalten werden: Dies ist ein gutes und sch├Ânes Lied!

Ganz eleiWer das Gef├╝hl hat, er/sie sei der/die einzige der/die noch richtig tickt, sollte sich mal nach einem guten Therapeuten umsehen (ja, nat├╝rlich kommt auch eine Therapeutin in Frage). Aber so ab und zu beschleicht uns dieses Gef├╝hl alle. Oder doch nur mich?

Gleis 13Nach einer ersten Idee fing das Lied ├╝ber Olten ungef├Ąhr so an: ├ťber diese Stadt schreibt nie einer ein Lied. Aber irgendwie kam ich nicht ├╝ber diese Zeile hinaus... Gleis 13 habe ich dann spontan geschrieben, als ich mit Franziska Gr├╝tter ein paar Mal im 13 gespielt habe. Gleis 13 heisst mit b├╝rgerlichem Namen Restaurant Bahnhof. Letzterer h├Ârt bei Gleis 12 auf. Ich behaupte nun mal grossspurig: Das beste Lied, das in den letzten Jahren ├╝ber Olten geschrieben wurde. Aber wer ein besseres kennt oder hat, bitte melden. Ich werde es gerne an dieser Stelle pr├Ąsentieren.